Kontakt   - Sitemap   - Impressum

Drei Katzenkinder erobern die Welt

Ein spannendes Kinderbuch

Kinderbuch ab 7 Jahre

In unserem Garten

Leseprobe aus dem Kinderbuch.

Zu unserem neuen Zuhause gehörte auch ein großer Garten. Nach ein paar Tagen Eingewöhnungszeit durften wir nach draußen. Was war das für ein Spaß. Endlich frische Luft und Sonnenschein. Im Garten gab es dichte Büsche. Blumen blühten in den Beeten und es gab riesig hohe Bäume. Überglücklich rasten wir über Stock und Stein. Mia hatte immer etwas Angst um uns. "Bleibt schön hier. Vorsicht, nicht so schnell, na, ihr seid ja eine wilde Horde." Sie lachte und war genau so glücklich wie wir.

Krümel wurde ganz übermütig. "Wer zuerst oben ist?", rief er und meinte einen besonders hohen Baum. Er kletterte von Ast zu Ast. Als er bemerkte, wie hoch er schon war, bekam er es mit der Angst zu tun. Wir standen unter dem Baum und hielten den Atem an. "Hiiiilfe!", rief er. "Ich kann nicht mehr herunter!" Er schwankte gefährlich hin und her, doch er ließ sich nicht dazu bewegen, auch nur ein Stückchen vor oder zurück zu klettern. Er jammerte: "Oh nein, ich bin verloren, hier komme ich nie wieder weg. Bald wird es dunkel und Hunger krieg ich auch schon. Oh je, oh je." Da kam unsere Retterin Mia. Sie hatte den Krümel kläglich miauen gehört. "Warte, ich komme dir ein Stück entgegen", redete sie ihm gut zu.

Mutig kletterte sie dem kleinen Klettermaxe entgegen. Sie hatte Krümel fast erreicht. "Komm, jetzt schaffst du es auf meine Schulter." Sie musste unserem Bruder lange zureden. Endlich löste er ein Pfötchen nach dem anderen und kletterte auf Mias Schulter. Stückchen für Stückchen ging es den Baum hinunter. Oh, wie freuten wir uns. "Mia ist das mutigste und tollste Mädchen!" Wir konnten sie gar nicht genug loben. Krümel meinte ganz hingerissen: "Und der Name, ist der nicht wunderschön? Mia! Hört sich fast an, wie miau!" Abends lagen wir alle zusammen auf dem Sofa. Im Wohnzimmer brannte ein Kaminfeuer. Willi legte noch einen Holzscheit auf. Es war warm und gemütlich.

Wie es Elise und unseren Freunden vom Tierheim wohl geht?", seufzten wir. "Arme Elise, wenn sie doch bei uns wäre." Später bettete uns Mia in unser Schlafhäuschen um und wir schliefen tief und fest weiter. In der nächsten Woche wurde unser Kletterbaum fertig. Willi hatte sich selber übertroffen. Er stellte ihn im Wohnzimmer vor dem großen Blumenfenster auf. Draußen gab es viel zu sehen. Über Nacht hatte es gefroren. Mia stellte ein Vogelhäuschen auf und tat Nüsse und Körner hinein. Eine Weile mussten wir warten, dann kamen die ersten hungrigen Vögel zur Futterstelle. Einmal kam sogar ein Eichhörnchen, um sich Nüsse zu holen. Unsere Schwänze schlugen hin und her, so aufregend war das.

Kinderbuch: Drei Katzenkinder erobern die Welt
  • Drei Katzenkinder erobern die Welt

  • Hardcover kaschiert
  • 65 Seiten, vierfarbig illustriert
  • Große Schrift, ab 7 Jahren
  • Versandkostenfrei innerhalb Deutschland
  • Preis: 14,95 EUR [inkl Mwst]
Kinderbuch: Drei Katzenkinder erobern die Welt